Umbau Stadthaus Josefstrasse, Zürich

jose 15 pk

Umbau Stadthaus Josefstrasse, Zürich 

Standort: Josefstrasse Zürich
Bauaufgabe: Umbau und Sanierung eines Stadthauses
Projektstand: Planung und Ausführung 2014-2016
Raumprogramm: 8 Wohnungen, 2 Ladenlokale
Bauherrschaft: privat
Bauingenieur: synaxis AG, Zürich
Sanitär: Blum Haustechnik AG, dbu facility services, Zürich
Heizung: Koster AG, Zürich
Lüftung: Walair AG, Zürich
Bauphysik / Akustik: Bakus Bauphysik & Akustik GmbH, Zürich
Elektro: Elektro Glauser AG, Zürich
Fotografie: Pierre Kellenberger

Mitarbeit: Adrian BergerErika FriesLukas Huggenberger, Pierre Schild, Marc Landolt, Marin Wiskemann, Can Asiroglu, Laura Bruder, Jessica Keuerleber, Adrian Kocher, Jonathan Näf (Bauleitung), Christian Neuhaus, Tabitha Pirovino, 

Verwaltung: Fischer AG Immobilienmanagement  www.fischer97.ch

jose schw A
jose 16 pk
jose 17 pk
jose 18 pk
jose 26 pk
jose 19 pk
jose 20 pk
jose 21 pk
jose 22 pk
jose 23 pk
jose 24 pk
jose 25 pk
jose 27 pk
jose 28 pk
jose 30 pk
jose 33 pk
jose eg A
jose og 1 A
jose 04 og 1 A abbruch
jose og 4 A
jose dg A
jose schnitt a A
jose schnitt b A
jose 08 schnitt b A abbruch
jose ansicht sud A

Umbau Stadthaus Josefstrasse, Zürich

 

Das Gebäude liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Zürich am oberen Ende der Josefstrasse. Es ist Teil eines aufgelösten Blockrandes mit markanten Einzelbauten und einem durchgrünten Innenhof. Der Hof ist dank den Gewerbe- und Verkaufslokalen im Innenhof belebt und Teil des Stadtraumes. Das bestehende Gebäude tritt als markanter Solitär im Strassenzug in Erscheinung. Das symmetrisch aufgebaute viergeschossige Volumen zeichnet sich durch eine klassische Dreiteilung der Fassade aus. Leichte Störungen der Symmetrie aus der asymmetrischen Grundrissdisposition bereichern den Ausdruck.

Sowohl die Fassade wie auch der Bestand der Innenräume war zu einem grossen Teil gut erhalten und wies eine hohe Qualität auf. Die ursprünglich grosszügigen Geschosswohnungen wurden zuletzt unterteilt als einzelne Zimmer mit Etagenbad vermietet. Neu werden pro Geschoss zwei Mietwohnungen angeordnet. Die kleinere Wohnung ist zur Josefstrasse hin orientiert. Die grössere Wohnung ist zum Hof und zur Josefstrasse orientiert. Alle Räume mit gut erhaltenen Bestandeselementen wie Parkettboden und Stuckdecke werden sanft renoviert. Die installationsintensiven Räume wie Bäder und Küchen, sowie der neue Lift werden in den Räumen zum Hof angeordnet. Hier wurde der Bestand durch Umbauten in der Vergangenheit zerstört. Die grössere Wohnung erhält zusätzlich einen grosszügigen Balkon. Im Dachstock entstehen 2 neue Wohnungen mit Dachterrasse.

Das Erdgeschoss nimmt Ladenlokale mit grosszügig gestalteten Schaufenstern auf. Der Durchgang zum Hof wird mit einem Schaufenster als öffentlicher Zugang aufgewertet. Dies verbessert sowohl die Präsenz des Gebäudes an der Josefstrasse wie auch die Qualität der Erschliessung der Ladenlokale in den Hofgebäuden. Damit wird das städtebauliche Muster des aufgebrochenen Blockrandes mit öffentlicher Hofnutzung unterstützt.